Die Studie, für die das Institut für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement (IZZ) im Auftrag der Allianz Lebensversicherung 2017 rund zweitausend Personen befragt hat, kommt zum ersten zentralen Ergebnis, dass die Befürchtungen und Ängste im Blick auf die Veränderungen deutlich mehr im Fokus stehen als die Freude und Lust am Wandel.

Weiterhin untersucht sie die Muster der Veränderungsbewältigung und stellt sich der Frage, was man von sogenannten Zukunftsoptimisten lernen kann. Hier ergibt sich die zweite Erkenntnis, dass Veränderung für Menschen offenbar nur im persönlichen Erleben relevant und begreifbar wird, also in bedeutsamen Veränderungsprozessen wie Heirat, Geburt eines Kindes, Jobwechsel etc.). Gesellschaftliche Veränderungen scheinen hingegen für Einzelpersonen sehr weit weg zu sein.

Die dritte Erkenntnis besagt, dass die Bewältigung und Gestaltung von Veränderungsprozessen Kraft, Zeit und viele psychische Ressourcen braucht.

Viertes Ergebnis: Veränderungen werden in der Rückschau emotional im Gesamtergebnis bewertet. Dabei spielen eine Rolle die Art des Veränderungsereignisses, der damit verbundene Nutzen, der erlebte Belastungsgrad und die Einschätzung, inwieweit die Veränderung selbst gesteuert oder von aussen gesteuert erlebt wird.

Fünfte Erkenntnis: Menschen in Veränderung suchen nach Lösungen auf der Handlungsebene; sie wollen etwas tun und parallel zu den inneren Prozessen auch äußerlich „in Gang“ bleiben.

Auch wird deutlich, dass die grundlegenden Veränderungskompetenzen zwar vorhanden sind, aber die Bereitschaft fehlt, sie individuell zu nutzen und umzusetzen.

Aus dem Artikel „We want change! Oder?“ von Dr. Martina Nohl in „Training Aktuell“ vom 2. Juli 2018

 

Diese Wahrnehmungen lassen sich durch unsere Arbeit in Unternehmen bestätigen; die Kompetenzen sind da, aber viele Potenziale werden nicht genutzt. Wie der Studienleiter Thomas Druyen betont, ist es höchste Zeit, hier tätig zu werden. Es braucht besonders in Organisationen und Unternehmen klare Angebote und Fahrpläne, um die Veränderungskompetenzen proaktiv zu nutzen und die Zukunft zu gestalten. Sprechen Sie uns an – gerne machen wir Ihnen ein individuelles Angebot, wie eine professionelle Veränderungsbegleitung in Ihrem Unternehmen aussehen kann.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare